ATELIER FÜR FARBE
UND ARCHITEKTUR

KATRIN OECHSLIN
QUELLENSTRASSE 1
8005 ZÜRICH
T +41 79 771 64 26
MAIL@KATRINOECHSLIN.CH
WWW.KATRINOECHSLIN.CH

FARB- UND MATERIALKONZEPT FASSADEN SANIERUNG UND UMNUTZUNG HOTEL "MEIERHOF", HORGEN

Bauträgerin: Agensa AG, Wangen

Im Zuge einer Umnutzung wird das grosse Gebäudevolumen am Bahnhof Horgen aufgestockt und die Fassaden werden saniert. In der Aufstockung wird eine Wohnnutzung Platz finden in den unteren Geschossen sind Gewerbe- und Hotelnutzungen vorgesehen.

Die Farb- und Materialgestaltung der Fassaden soll das Volumen gliedern in "Längsbau", "Kopf" und "Aufstockung". Aus der Distanz soll der grosse Körper volumetrisch differenziert erscheinen. Kommt man näher werden verschiedene Details sichtbar, feine Differenzierungen in Farbe und Material verleihen der Architektur Tiefe.

Grundsätzlich wird eine entspannte Putzfarbigkeit in abgetönten Grautönen vorgeschlagen. Der Ostteil (Eingang Hotel) wird als Kopfteil gesehen, er erhält Gewicht durch einen dunkleren Putzfarbton. Die liegende Proportion des westlichen Gebäudeteils wird durch eine helle Putzfarbigkeit, die im Kontrast zu den dunklen Fensterbändern steht, verstärkt. Die Einschnitte im Volumen der Aufstockung werden durch einen feinen Rotton akzentuiert.

Differenzierung architektonische Elemente:
Das Erdgeschoss beherbergt verschiedene öffentliche Nutzungen: Ein dunkler Rotton ziert das Brüstungsband und schafft komplementär zu grünen Fensterblechen einen Farbakzent. Ein bei allen Fenstern zur Anwendung kommender, heller, textiler Markisenstoff verbindet, eint und stärkt das grosse Ganze.